Persönlichkeiten

Menschen gestalten.

Lernen Sie Persönlichkeiten kennen, die die sächsische Industriekultur geprägt haben. Im Fokus stehen Architekten, Arbeiter, Erfinder, Ingenieure, Manager und Unternehmer, die mit Inhalten auf dieser Seite in Verbindung stehen.

Personen finden
© De re metallica

Georgius Agricola

Der humanistisch gebildete Universalgelehrte gilt als Begründer der Mineralogie sowie der modernen Geologie und Bergbaukunde. Zudem war er auch in den Bereichen Pädagogik, Medizin, Metrologie,...
© Punctum / Bertram Kober

Erich Franz August Leo Basarke

Erich Basarke war einer der vielseitigsten und produktivsten sächsischen Architekten des frühen 20. Jahrhunderts. In Chemnitz gründete er 1908 das Architekturbüro Zapp & Basarke, aus dem Alfred Zapp...
© Punctum / Bertram Kober

Carl Friedrich Bernhard

Bernhard gilt als der Begründer der maschinellen Baunwollspinnerei in Sachsen. Mit seinem Bruder Ludwig Bernhard betrieb der Kaufmann ab 1791 eine Textilhandlung in Manchester. Über ihre...
© Bienert, Erinnerungen 1886

Gottlieb Traugott Bienert

Der Gründerzeitunternehmer avancierte vom Müller, Getreidehändler und Bäcker zum Großunternehmer. Er war maßgeblich an der Industrialisierung des Dresdner Stadtteils Plauen beteiligt. In Dresden...
© Verkehrsmuseum

Karl Clauss Dietel

Der Formgestalter prägte maßgeblich das Industriedesign in der DDR. Nach Ausbildung zum Maschinenschlosser in Glauchau und Studium an der Ingenieurschule für Kraftfahrzeugbau in Zwickau und der...

Ernst Reinhold Esche

Der Kaufmann, Textilunternehmer und liberale Politiker war Sohn des Gründers der Strumpfwarenfabrik Traugott Reinhold Esche. Seine Tochter heiratete 1870 Eugen Esche, Mitinhaber der Fa. Moritz Samuel...
© Esche Museum

Johann Georg Esche

Der Stammvater der Unternehmerdynastie Esche gilt als Begründer der westsächsischen Wirkwarenindustrie. In Limbach errichtete er 1719 Sachsens erste Seidenstrumpfmanufaktur. Seine zahlreichen...
© Esche Museum

Traugott Reinhold Esche

Der Urenkel des Begründers der Limbacher Wirkerei Johann Georg Esche, gründete 1835 ein eigenes Unternehmen. 1853 vollzog er den Übergang vom Heimgewerbe zur Fabrik und errichtete die...
© Punctum / Bertram Kober

Evan Evans

Evans gilt als eine der zentralen Figuren der sächsischen Frühindustrialisierung. Seine Name steht auch für den Import hierfür notwendiger Innovationen nach Sachsen. Der Mechaniker und...
© Commerzbank-Archiv

Eugen Gutmann

Der Sohn des jüdischen Bankiers Bernhard Gutmann gilt als Gründungsvater der Dresdner Bank. Auf seine Initiative hin wurde am 12. November 1872 das Dresdner Privatbankhaus Michael Kaskel in die...
© Leipziger Kalender

Emil Franz Hänsel

Emil Franz Hänsel gilt als Leipzigs interessantester Architekt der Reformarchitektur, seine Bauten prägen bis heute die Stadt. Nach seiner Ausbildung an der Königlich Sächsischen Baugewerkeschule zu...
© Sächsisches Wirtschaftsarchiv

Ernst Carl Erdmann Heine

Der Name des Juristen, Unternehmers und Grundstückentwicklers ist untrennbar mit der Urbanisierung des Leipziger Westens verbunden. Heine nutzte die sich in der Gründerzeit bietenden unternehmerischen...
© Landesmünskabinett Sachsen-Anhalt

Adolf Hennecke

Der Bergmann kam 1926 in den sächsischen Bergbau und wurde zum Namensgeber der nach sowjetischem Vorbild in der DDR eingeführten Aktivistenbewegung. In einer angeordneten Sonderschicht erfüllte...

August Horch

Der Erfinder-Unternehmer gründete in Sachsen die Automobilbauunternehmen Horch und Audi. Seine Ausbildung absolvierte der von der Mosel stammende Horch teilweise in Sachsen. Am Technikum in Mittweida...
© GRASSI Museum für Musikinstrumente

Ludwig Hupfeld

Der Sohn eines Rittergutsbesitzers besuchte das königliche Gymnasium Fulda und absolvierte eine kaufmännische Ausbildung in Köln. Mit unternehmerischem Gespür und kaufmännischem Geschick schuf Hupfeld...
© Commerzbank-Archiv

Gustav Klemperer Edler von Klemenau

Der Bankier prägte als Vorstand 1890–1914 und anschließend bis 1926 im Aufsichtsrat die Entwicklung der Dresdner Bank. Er vertrat die Bank in zahlreichen Aufsichtsräten sächsischer Unternehmen, vor...
© Commerzbank-Archiv

Victor Klemperer Edler von Klemenau

Der Jurist wurde nach seiner Ausbildung wie sein Vater Bankier bei der Dresdner Bank. Er leitete 1908–1914 die Leipziger Filiale, anschließend das Dresdner Stammhaus. Er vertrat die Bank in...

Rudolf Wilhelm Emil Ladewig

Der Architekt entwarf zwischen 1925 und 1931 zahlreiche Bauten in Reichenbach/Vogtland, u.a. die Höhere Textilfachschule, den Wasserturm und Wohnsiedlungen. Mit der Kleinwohnungsfrage engagierte er...

Ferdinand Adolph Lange

Nach Ausbildung bei führenden Uhrmachern in Dresden und Paris wurde Lange Teilhaber in der Firma seines Schwiegervaters, dem Dresdner Hofuhrmacher Christian Friedrich Gutkäs. In den Folgejahren machte...
© DHM

Karl August Lingner

Lingner ist sicher eine der bekanntesten und schillernsten Unternehmerpersönlichkeiten Dresdens. Der auch musisch begabte Kaufmann kam 1885 als Handlungsgehilfe nach Dresden und stieg hier zum...
© Punctum/Bertram Kober

Johann Traugott Lohse

Der im Kirchenbau geschulte Landbaumeister gilt als einer der Pioniere des sächsischen Fabrikbaus. Mit Gestaltungsanspruch errichte er die ersten Fabriken in Sachsen, die Spinnereien Gebr. Schnabel in...
© National Library of Israel, Schwadron collection

Erich Mendelsohn

Mendelsohn gilt als einer der bedeutendsten Architekten der klassischen Moderne. Nach seinem Studium der Architektur an der TU Charlottenburg (heute TU Berlin) und der TH München arbeitete er als...
© Wilhelm Ostwald Museum

Wilhelm Ostwald

Der deutsch-baltische Chemiker und Philosoph gilt als Begründer der Physikalischen Chemie. 1887 bis 1904 hatte er den Lehrstuhl für physikalische Chemie an der Universität Leipzig inne. Für seine...
© Punctum / Bertram Kober

Karl Camillo Schmidt

Der Tischler, Möbelfabrikant, Sozialreformer war eine zentrale Figur der Reformbewegung um 1900 und  Mitbegründer des Deutschen Werkbundes. Nach Abschluss einer Tischlerlehre in Zschopau arbeitete er...
© Schocken Archiv Jerusalem, Foto: Herbert Sommerfeld

Salman Schocken

Der Kaufmann, Verleger und Zionist gilt als einer der Begründer des modernen Warenhausgeschäfts in Deutschland. Nach einer kaufmännischen Lehre arbeitete er ab 1901 bei seinem Bruder im Zwickauer...
© Schocken Archiv Jerusalem

Simon Schocken

Der Gründer des Warenhauskonzerns Schocken wuchs als Sohn eines Kaufmanns in der Preußischen Provinz Posen auf. Bereits mit 24 Jahren übernahm er die Leitung der Braunschweiger Filiale des Warenhauses...
© Schönherr200 e.V.

Louis Ferdinand Schönherr

Der Techniker-Unternehmer gilt als Erfinder des mechanischen Tuchwebstuhls in Sachsen. Seine Erfindung war ein zentraler Baustein für die Mechanisierung der Heimweberei und ihren Übergang zum...
© Die Gartenlaube 1883

Daniel Gottlob Moritz Schreber

Der Mediziner setzte sich intensiv mit den gesundheitlichen Folgen der Industrialisierung auseinander. Er wirkte in den Bereichen der allgemeinen Gesundheitsfürsorge und Hygieneerziehung sowie der...

Johann Andreas Schubert

Der in verschiedenen Tätigkeitsfeldern aktive Schubert war eine zentrale Ingenieurspersönlichkeit der sächsischen Industrialisierung. Als Maschinenbauingenieur und Unternehmer konstruierte er u.a. die...
© Esche Museum

Helena Dorothea von Schönberg, geb. von Wallwitz

Nach dem Tod ihres Mannes Georg Anton von Schönberg führte sie die von ihrem Rittergut ausgehende wirtschaftliche Entwicklung des Dorfes Limbach fort. Die Ansiedlung von Wirkern war der Nukleus für...
© SKD

Albert Christian Weinling

Der vielseitige Wissenschaftler und Staatsbeamte hat die gewerblich-industrielle Entwicklung Sachsens im 19. Jahrhundert erheblich beeinflusst. Er gilt als „Vater“ der sächsischen Gewerbeordnung von...
© Braunkohlen-Industrie-Verein

Joseph Werminghoff

Werminghoff war ein bedeutender Unternehmer und Fachmann in der deutschen Braunkohlenindustrie. Er gilt als einer der Väter des Großbergbaus in der Lausitz. Als Mitbegründer und Generaldirektor der...
© ZCOM

Konrad Ernst Otto Zuse

Konrad Zuse war einer der einflussreichsten deutschen Erfinder. Er entwickelte 1941 die erste funktionsfähige, programmgesteuerte, frei programmierbare Rechenmaschine in binärer Gleitpunktrechnung der...