Leitbild

Sachsen ist das Land der Industrie und der Kultur in der Mitte Europas.
Industriekultur stärkt das Gefühl für Heimat und Herkunft. Sie fördert die Bürgergesellschaft und den Wirtschaftsstandort Sachsen. Industriekultur ist Bestandteil unseres kulturellen Gedächtnisses. Sie trägt zur kulturellen Bildung und zur Entwicklung des Tourismus bei.
Industriekultur ist ständig im Wandel. Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gestaltet diesen Wandel aktiv mit. Sie informiert, vernetzt und unterstützt die Industriekultur im politischen Auftrag als Landesthema.
Industriekultur verbindet.

 

Download Handlungsempfehlungen

Geheimtipp

Geheimtipp finden

Deutsches Kleingärtnermuseum

Erkunden Sie an historischer Stätte, was es mit dem Schrebergarten auf sich hat. Sie werden erfahren, dass Dr. Schreber kein Gärtner sondern Kinderarzt war. Warum verbinden wir seinen Namen mit dem Gärtnern in der Freizeit? Mehr erfahren Sie im Deutschen Kleingärtnermuseum mit seinem historischen Spielplatz und den liebevollen Kleingärten. Der gemütliche Biergarten am Gründungsort des ersten Schrebervereins ist heute noch ein beliebter Rückzugsort vor der Großstadt.

Schwarzes Brett

1. Fachtag Industriekultur

Der 1. Fachtag Industriekultur richtet sich als öffentliche Veranstaltung an alle Akteure aus den verschiedenen Bereichen der sächsischen Industriekultur. Die Veranstalter denken Industriekultur zukunftsgerichtet und wollen konkrete Möglichkeiten der Umsetzung und Vermittlung erarbeiten. Zugleich soll anschaulich werden, wie sich Partner aus der Wirtschaft, der Tourismusbranche und der Bürgergesellschaft für die Durchführung und Finanzierung von Industriekulturprojekten gewinnen lassen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!

Neue Website Industriekultur in Sachsen

Wir haben den Internetauftritt Industriekultur im Freistaat Sachsen neu gestaltet. In diesem landesweiten Portal für die sächsische Industriekultur wollen wir Sie künftig noch besser präsentieren.

Die Qualität der Plattform www.industrie-kultur-sachsen.de hängt auch von Ihren Inhalten ab. Die Informationen sollten aktuell sein und alle Nutzer ansprechen. Daher bitten wir Sie herzlich um Ihre Mitarbeit. Informieren Sie uns über Aktuelles und senden Sie uns geeignetes Bildmateriel.

Ausschreibung zum „Sächsischen Industriekulturpreis“ 2017 - Bewerbungen bis 31. Mai möglich

Sachsens Kunstministerium lobt gemeinsam mit der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. (VSW) und der Johann-Andreas-Schubert-Stiftung im Jahr 2017 zum dritten Mal den „Sächsischen Industriekulturpreis“ aus. Er ist mit 10.000 Euro dotiert, über seine Vergabe entscheidet eine Fachjury. Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2017 schriftlich oder online erbeten an das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Sächsischer Industriekulturpreis, Wigardstraße 17, 01097 Dresden.

Neue Dauerausstellung im Verkehrsmuseum

Seit dem  2. Mai 2017 heißt es "Leinen los!", das Verkehrsmuseum hat seine neue Dauerausstellung Schifffahrt eröffnet. Wer die neue Dauerausstellung Schifffahrt betritt, geht selbst an Bord eines Schiffes. In einem spektakulären, stilisierten Schiffsrumpf begeben sich die Besucher auf große Fahrt durch 1000 Jahre Geschichte der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Wer Lust bekommt, das nächstbeste Schiff zu besteigen, kann sich bei einem digitalen Regattaspiel zumindest sein eigenes Schiff designen und gegen Konkurrenten zur Wettfahrt antreten.  

Denkmalradar

Sie kennen bedrohte Baudenkmale und wollen, dass sie erhalten bleiben und einen neuen Nutzer finden? Oder kennen Sie beispielhafte Denkmalkonzepte, die anderen zeigen, wie leerstehende Baudenkmale wieder zum Leben erweckt wurden?

Das Denkmalradar bietet bedrohten Baudenkmalen eine Öffentlichkeit, die über die Grenzen Mitteldeutschlands hinausgeht. Ob Privatperson, Denkmalbeauftragter, Wirtschaftsentwickler oder historisch Interessierter, jeder kann sich an dem Aufbau der Plattform beteiligen.