© Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund

Museumspädagogische Angebote im Granitabbaumuseum Königshainer Berge

Granitabbaumuseum Königshainer Berge
Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH
Dorfstraße 163 b
02829 Königshain
T: +49(0)35826 60127
F: +49(0)35828 88700
E-Mail schreiben
Website

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag
10:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Sonnabend und Sonntag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
shop parkplatz

Der Lärm der Presslufthämmer dröhnt in den Ohren, die Luft ist voll von feinem weißem Staub und plötzlich ertönt das Signal der Sprengsirene! Das alles war alltägliches Leben rund um die Granitsteinbrüche in den Königshainer Bergen. Doch warum arbeitet überhaupt jemand in einem Steinbruch? Was ist eigentlich "Granit" und wie ist er entstanden? Und was gibt es sonst noch für "Steine"? Ein vielfältiges Aktionsprogramm wartet im Granitabbaumuseum Königshainer Berge auf junge und junggebliebene Museumsbesucher, um auf all diese Fragen und noch viele andere eine Antwort zu finden.

Leider sind die Führungen und Projekte nicht für Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen geeignet sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ein Steinarbeiter erzählt

Ohrenbetäubend war der Lärm am Arbeitsplatz eines Steinbrucharbeiters in den Königshainer Bergen. Staub und die Geräusche des Presslufthammers beherrschten das Bild, das Heulen der Sirene kündigte die nächste Sprengung an und Arbeiter verdienten mit dem Spalten von Granit den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien. Welche Arbeitsgeräte hatten sie und was machten sie in ihrer Freizeit? Wir hören einem Steinarbeiter zu, wenn er erzählt. Zum Abschluss stellen wir aus Granit ein Steinmännchen her. Die älteren Besucher können sich an modellierbarem „Granit“ versuchen.

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Dauer: 1,5 h

Peis: 4,00 € (inkl. Museumseintritt) 

Steinreich?!

„Feldspat, Quarz und Glimmer – die drei vergess’ ich nimmer!“, mit diesem Sprüchlein werden ganz kurz die Hauptbestandteile des Granits benannt. Granit war der Stein, der über 100 Jahre lang in den Königshainer Bergen abgebaut wurde. Wir begeben uns auf Spurensuche, entdecken welche Geheimnisse hinter dem Granit stecken, erfahren wie er abgebaut und verarbeitet wurde und lernen die Einzelbestandteile näher kennen. Zum Abschluss versuchen wir uns selbst als „Steinmetz“ und stellen Anhänger aus Speckstein her. Die jüngeren Besucher können sich an modellierbarem „Granit“ versuchen. 

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Dauer: 1,5 h

Preis: 4,00 € (inkl. Museumseintritt)

Versteinertes Leben – Fossilien und Kreide

Blätter, Eidechsen und ganze Bäume wurden vor Millionen von Jahren im Stein gefangen und so für die Nachwelt erhalten. Doch wie entstanden die Fossilien? Was ist Kreide? Wo und wie kann man Fossilien heute noch finden? Wir graben Fossilien aus und stellen sie auch selbst her, während wir uns über ihre Entstehung informieren.

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 15 Personen

Dauer: 1,5 h

Preis: 4,00 € (inkl. Museumseintritt)

Augen auf und hingeschaut -  Geologischer Ausflug auf dem Lehrpfad

Wir sind unterwegs auf dem Steinbruch-Lehrpfad und suchen die Spuren der Steinarbeiter und ihrer Werkzeuge. Außerdem entdecken wir, welche Gesteine es hier gibt und wie die Königshainer Berge überhaupt entstanden sind. Unterwegs sammeln wir verschiedene Gesteine ein, um sie später genauer zu bestimmen.

Alter: ab 10 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 10 Personen

Dauer: 2,5 h

Preis: 4,00 € (inkl. Museumseintritt)

Hinweis: Bitte festes Schuhwerk und lange Hosen anziehen!

Unterwegs mit Wildschwein Wilhelm

Das Wildschwein Wilhelm hat im vergangenen Herbst irgendwo im Wald seinen Wintervorrat versteckt. Jetzt ist er in ein Loch im Wald getreten  und hat sich das Bein verstaucht. Deswegen kann er sich im Moment nichts zu fressen suchen. Könnt ihr ihm helfen, indem ihr seinen Wintervorrat findet? Leider hat er vergessen, wo er ihn versteckt hat. Er ist eben nicht mehr der Jüngste! Er weiß nur noch, dass er überall im Wald Hinweise auf das Versteck hinterlegt hat. Wer sich mit der Natur auskennt und unterwegs gut aufpasst, kann Wilhelm sicher helfen und findet den richtigen Weg durch den Wald!

Alter: ab 4 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 15 Personen

Dauer: 1,5 h Preis: 4,00 € (inkl. Museumseintritt)

Das besondere Erlebnis: Kindergeburtstag im Museum

Ihr wollt gemeinsam mit euren Freunden einmal etwas Besonderes erleben? Dann kommt doch ins Granitabbaumuseum Königshainer Berge und feiert hier euren Kindergeburtstag! Zusätzlich zu den bereits genannten Projekten, bieten wir Projekte speziell für Jungen und Mädchen an.

Für die Damenwelt: „Feldspat, Quarz und Glimmer – die drei vergess’ ich nimmer!“. Mit diesem Sprüchlein werden ganz kurz die Hauptbestandteile des Granits benannt. Wir erfahren welche "Steine" es noch gibt, besonders welche "edlen Steine". Zum Abschluss gestalten wir unseren eigenen modischen Schmuck!

Für echte Kerle: „Feldspat, Quarz und Glimmer – die drei vergess’ ich nimmer!“. Mit diesem Sprüchlein werden ganz kurz die Hauptbestandteile des Granits benannt. Wir lernen verschiedene andere "Steine" kennen. Zum Abschluss bearbeiten wir selbst Speckstein!

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 10 Personen

Dauer: 2 h Preis: 34,00 € + 4,00 €/ Kind

Ein Steinarbeiter erzählt – die klassische Führung

Ohrenbetäubend war der Lärm am Arbeitsplatz eines Steinbrucharbeiters in den Königshainer Bergen. Staub und die Geräusche des Presslufthammers beherrschten das Bild, das Heulen der Sirene kündigte die nächste Sprengung an und Arbeiter verdienten mit dem Spalten von Granit den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien. Welche Arbeitsgeräte hatten sie und was machten sie in ihrer Freizeit? Hören Sie, was ein Steinarbeiter zu erzählen hat. Auf unserem Rundgang werfen wir einen Blick in einen Steinbruch und erfahren wie Bremsbahn und Kabelkran funktionierten und was eigentlich eine Katze im Steinbruch zu suchen hat!

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Dauer: 1,5 h

Preis: 5,00 € (inkl. Museumseintritt)

Wer recht in Freuden wandern will...

Wir begeben uns auf eine vergnügliche Wanderung zu den Ursprüngen des Granitabbaus in den Königshainer Bergen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Kirche in Königshain. Anschließend geht es am Limasberg, Gutbruch und Rubelbruch vorbei weiter entlang des Lehrpfades. Wir passieren den Totenstein, Kuckuckstein und Teufelsstein und machen uns durch das Dorf zurück auf den Weg in Richtung Schlossanlage und Ausgangspunkt. Die Wanderung kann auch in kleinere Wanderungen geteilt werden. Bitte an entsprechende Kleidung und Verpflegung denken.

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 15 Personen

Dauer: 7 h

Preis: 6,50 € (inkl. Museumseintritt)

Über Stock und Stein – unterwegs auf dem Lehrpfad

Das Gebiet der Königshainer Berge umfasst ca. 30 km². Auf unserem Rundgang werden wir einen kleinen Teil dieser Bergwelt mit ihren Steinbrüchen und Felsformationen kennen lernen. Erfahren Sie, welche Steinbrüche es in Königshain gibt, sehen Sie, welche Spuren der Steinabbau hinterlassen hat und entdecken Sie das Naturparadies ganz neu. Beginn und Anfang des Rundganges ist das Granitabbaumuseum Königshainer Berge, das Sie zum Abschluss selbständig besuchen können.

Alter: ab 8 Jahren

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Dauer: 3 h Preis: 6,50 € (inkl. Museumseintritt)

Hinweis: Bitte festes Schuhwerk und lange Hosen anziehen!

Buchbares Angebot: Mit dem Drahtesel unterwegs

Wir sind unterwegs zu einer entspannten Radwanderung auf den Spuren des Granitabbaus in den Königshainer Bergen. Auf dem Radweg entlang der alten Bahntrasse von Görlitz nach Königshain geht es, vorbei an Limasberg, Gutbruch und Rubelbruch, zum ehemaligen Bahnhof Königshain-Hochstein. Von hier aus laufen wir zum Granitabbaumuseum Königshainer Berge. Unterwegs legen wir immer wieder Zwischenstopps ein, um mehr über die Geschichte des Steinabbaus zu erfahren.   Im Angebot enthalten: geführte Radtour nach Königshain 1 Gläschen Schnaps als "Belohnung" Steinbrechermahl mit 1 Getränk Führung durch das Museum

Teilnehmerzahl: bis 15 Personen

Dauer: ca. 3,5 h

Preis: 11,00 €

Buchbares Angebot: Auf Granit beißen?!

Ohrenbetäubend war der Lärm am Arbeitsplatz eines Steinbrucharbeiters in den Königshainer Bergen. Staub und die Geräusche des Presslufthammers beherrschten das Bild, das Heulen der Sirene kündigte die nächste Sprengung an und Arbeiter verdienten mit dem Spalten von Granit den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien. Entdecken Sie an diesem Nachmittag, welch schwere Arbeit die Männer und Frauen in den Steinbrüchen leisteten, erfahren Sie mehr über die Gesteine der Königshainer Berge und genießen Sie die Natur des Landschaftsschutzgebietes rund um Hochstein und Totenstein. Zum Abschluss ist mit einem rustikalen Steinbrechermahl auch für das leibliche Wohl gesorgt. Im Angebot enthalten: 1 Gläschen Schnaps zur Begrüßung, Steinbrechermahl mit Getränk, Führung durch das Museum und über den Lehrpfad (die Führung über den Lehrpfad und durch das Museum dauert ca. 3 h)

Teilnehmerzahl: bis 20 Personen

Preis: 11,00 €