© Waagenmuseum

Die Waage als Messinstrument

Waagenmuseum Oschatz
Frongasse 1
04758 Oschatz
T: +49(0)3435 920285
F: +49(0)3435 987611
E-Mail schreiben
Website

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag
9:30 bis 12:30 Uhr
13:00 bis 17:00 Uhr

Freitag bis Sonntag
14:00 bis 17:00 Uhr
shop parkplatz

Die Stadt Oschatz kann auf eine lange Waagenbautradition zurückblicken, welche im Waagenmuseum anhand von über 100 Exponaten und zahlreichen Gewichten erläutert wird. Dem Alter entsprechend werden den Kindern in der Führung Antworten u. a. auf diese Fragen gegeben: Was ist eine Waage? Seit wann gibt es Waagen? Wie hilft sie uns im täglichen Leben? Warum ist die Waage ein Kontrollorgan? Was ist ein Pfund? Vorgestellt werden die verschiedensten Waagenmodelle, welche auch auf ihre unterschiedliche Funktion ausprobiert werden können. Wie sieht ein Gewicht von innen aus? Auch diese Frage wird beantwortet. Die Kinder können selbst aktiv werden, indem sie ihr eigenes Körpergewicht feststellen und auf einer originalen Dezimalwaage ihre Mitschüler abwiegen. Der Gang auf die Waage wird mit einem kleinen Wiegekärtchen belohnt.

Einordnung in den Lehrplan: GE - Geschichte, Kl. 6 Lernbereich 3: Fallbeispiel: Die Stadt im europäischen Mittelalter; Wahlpflicht: Regional- bzw. Heimatgeschichte

Schultyp: Gymnasium

Einordnung in den Lehrplan: GE - Geschichte Kl. 6 Wahlpflicht 3: Regionalgeschichte - Ausdrucksformen sächsischen Selbstverständnisses