"Schloss Klippenstein Radeberg – Schönes kann so nah sein!"

Museum Schloss Klippenstein

Schlossstraße 6
01454 Radeberg

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
10 - 17 Uhr Sommerzeit
10 - 16 Uhr Winterzeit
Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr geschlossen, an allen anderen Feiertagen geöffnet
behindertengerechtshopkindergerecht

Herzlich Willkommen im Museum Schloss Klippenstein – dem Fürstenschloss von Moritz von Sachsen an der Dresdner Heide!

 

Für viele überraschend, können Sie hier auch die vielseitige Ausstellung "Industriestadt Radeberg" entdecken. Im Fokus steht die industrielle Revolution und rasante Entwicklung Radebergs zur Industriestadt. Mit dem Anschluss ans Gleis der Sächsisch-Schlesischen Eisenbahn 1845 boomte hier vor den Toren Dresdens die Produktion von Glas, Metall, Eisenbahnwagons, Autokarosserien, Kriegsgerät, Möbeln, Geschirr und Lebensmitteln. Um 1900 ist Radeberg der bedeutendste Glashüttenstandort Sachsens. Gerade die Lebensläufe kühner Unternehmer ziehen in den Bann: Von Schnaps Richter über Lottogewinner Barth bis hin zur ersten deutschen Camembert-Produzentin Agathe Zeis versuchten Menschen ihr Glück zur rechten Zeit.

 

Das 800 Jahre alte »Castrum Radeberch« empfängt Sie als modernes Schloss- und Stadtmuseum. Erkunden Sie die mittelalterliche Burg und ihren Wandel zum Renaissanceschloss unter Kurfürst Moritz! Interaktive Ausstellungen mit faszinierenden Exponaten aus mehreren Jahrhunderten zeigen Blüte und Bedrohung des städtischen Lebens in Radeberg von der Stadtgründung bis zur geschäftigen Industriestadt.

Kennen Sie den scharfzüngigen Literat der Biedermeierzeit, August Friedrich Ernst Langbein? Er war ein Schlosskind, Sohn des Amtsmannes von Radeberg.

Abrundend ist einen Rundgang durch die mittelalterliche Schlossanlage vom Eulenturm über die Reitertreppe bis zur Schwarzküche zu empfehlen.

 

Schloss Klippenstein ist mit seinen Sonderausstellungen, Lesungen, Konzerten und vielfältigen Bildungsangeboten das kulturelle Zentrum für Radeberg und die Region.