Workshopteilnehmer vor dem Neufertbau in Weißwasser
© INIK

Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region Modellvorhaben Weißwasser/O.L. und der Muskauer Faltenbogen

Noch bis 31.12.2019

Das touristische Potenzial regionaler Baukultur bildet das Fundament für einen qualitätsvollen Tourismus. Dieser Erkenntnis folgend, führt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) für das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) das Forschungsprojekt „Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region“ durch. Das Projekt ist im Forschungsbereich Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) des BBSR angesiedelt. Zwischen 2017 und 2019 werden in sieben ausgewählten Modellvorhaben auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland mittels verschiedener Instrumente, wie Erfahrungsaustausche, Foren, Werkstätten, Arbeitsgruppen, Gästeführerschulungen und der Einbindung zahlreicher Akteure und Initiativen zukunftsoptimistische Baukultur- und Tourismusstrategien entwickelt. 

Schwerpunkte in der hiesigen Region sind Bauten der Industriekultur und der Moderne, deren Entstehung eng mit der Landschaft und den regionalen Rohstoffen verknüpft sind. Im Frühjahr 2018 gründete sich im Modellvorhaben „Weißwasser und der Muskauer Faltenbogen“ die Arbeitsgruppe BaukulTour, welche in die vorhandenen Strukturen des UNESCO Global Geoparks Muskauer Faltenbogen eingebettet wurde. Damit wurde die Grundlage für eine dauerhafte Kooperation und Netzwerke gelegt, sich auch nach Ende des Forschungsvorhabens um die touristische Entwicklung und Vermittlung der Baukultur des Gebietes bemühen. 

Aus bundesweit über 70 Bewerbungen wurde Weißwasser/O.L. als Modellvorhaben ausgewählt. Die weiteren sechs Modellvorhaben sind die Elbe-Weser-Region, die Region Mecklenburg-Strelitz, die Region Schorfheide-Chorin (Landkreise Uckermark und Barnim), das Sauerland, die Stadt Mainbernheim in Franken und die „Kooperation Südschwarzwald“. 

Mit dem Forschungsprogramm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) fördert der Bund innovative Planungen und Maßnahmen zu wichtigen städtebau- und wohnungspolitischen Themen. Das Forschungsfeld wird im Auftrag des BMI und des BBSR vom Forschungsteam der „Arbeitsgemeinschaft BAUKULTOUR“, bestehend aus dem Aachener Stadtplanungs- und Architekturbüro HJPplaner und der Tourismusberatung COMPASS aus Köln, durchgeführt. Die Stadt Weißwasser/O.L. wird durch das Institut für Neue Industriekultur INIK GmbH als Forschungsassistenz begleitet.