Projekte

Lassen Sie sich anregen!

Wir stellen Ihnen beispielhafte und aktuelle Projekte der Kulturstiftung sowie aus dem Netzwerk Industriekultur vor.

Suchen und finden

Vogtlandpioniere

Noch bis 31.03.2024
WIR! – Wandel durch Innovation in der Region
Vogtlandpioniere
WIR! – Wandel durch Innovation in der Region

Das WIR!-Bündnis WIR! steht für "Wandel durch Innovation in der Region" - und damit für 32 kreative Bündnisse, die ihrem Umfeld neue Impulse geben wollen. Das ist auch unser Ziel: Die "Vogtlandpioniere" engagieren sich in einem überregional bisher wenig präsenten Bereich Ostdeutschlands. Hier schafft der Strukturwandel besondere Freiräume für innovative Ideen, die wir über scheinbare Grenzen von Branchen, Institutionen, Bürgern und Verwaltung hinweg entwickeln möchten. Dafür bewerben wir uns um weitere Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Um den Pioniergeist unseres Bündnisses zu unterstreichen, haben wir uns von ehemals "KulturLebensraum Vogtland" in "Vogtlandpioniere" umbenannt.

Baukultur als Motor für Innovation und Vernetzung: Das ist die Grundidee der Vogtlandpioniere. Wir wollen die oft vergessenen Schätze der über Jahrhunderte gewachsenen Kulturregion wiederentdecken und neu nutzen. Dafür soll das reiche bau- und industriekulturelle Erbe durch innovative neue Technologien wieder erkenn- und erlebbar werden. Durch unser Wirken schaffen und fördern wir neue Netzwerke: Sie sollen Erfolg und Wahrnehmbarkeit des Vogtlands über seine Grenzen hinaus dauerhaft verstärken. Wir Vogtlandpioniere wollen zeigen, was in unserer Region steckt. Ihre Bauwerke und ihre Textiltradition zeugen von Pionierleistungen in Kultur, Architektur und Ingenieurskunst - geschaffen von den Menschen hier, die sich heute oft nicht bewusst sind, welches Potential ihre Tradition auch für die Zukunft bietet. Wir möchten neue Verbindungen knüpfen, die Vogtländer miteinander und mit externen Partnern zusammenbringen. So holen wir auch verloren gegangenes Know-How in die Region zurück.

Gemeinsam mit Bürgern, Unternehmen, Verwaltung, Forschung und weiteren Partnern wollen wir das Vogtland bewegen: Durch Projekte von Denkmalpflege und Restaurierung über Bauphysik und Materialwissenschaft bis hin zu neuen Verfahren, Produkten, Service- und Kulturangeboten. So schaffen wir für regionale Akteure und ihre Partner Möglichkeiten, neue Innovations- und Geschäftsfelder zu erschließen. Damit können im Vogtland Pilotprojekte für die Vernetzung regionaler Akteure geschaffen werden, die auch auf andere Regionen übertragbar sind. Die Ideen sind da!

© BMBF

WIR! – Wandel durch Innovation in der Region

Noch bis 31.12.2023
Ein Programm für Innovation und Strukturwandel
WIR! – Wandel durch Innovation in der Region
Ein Programm für Innovation und Strukturwandel

Mit dem neuen Programm "WIR!" setzt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Regionen mit besonderen Herausforderungen beim Strukturwandel neue Impulse. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass die Innovationsfähigkeit und das Engagement der regionalen Akteure Schlüsselressourcen für regionalen Wandel sind. Nicht selten jedoch liegen die Potenziale für mehr Innovationen im Verborgenen; erst der Blick aus unterschiedlichen Perspektiven macht sie sichtbar und bereits eingeschlagene Pfade der Entwicklung öffnen sich durch neue Alternativen.

Deshalb fördert das BMBF mit dem Programm WIR! breit angelegte regionale Bündnisse unterschiedlichster Akteure, die gemeinsam Innovationsfelder identifizieren und mit geeigneten, neuen strategischen Ansätzen die vorhandenen Innovationspotenziale ihrer Region in die Zukunft überführen. Dabei sollen die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technologischen Kompetenzen in den Regionen in neuen Kooperationsbeziehungen herauskristallisiert werden. Mit Kreativität, Mut und Weitblick sollen so das Profil der Region gestärkt und neue Perspektiven für den Strukturwandel eröffnet werden.

Das Programm ist mehrstufig angelegt: Aus den Bündnissen, die bis 31. Oktober 2017 eine Skizze eingereicht hatten, hat das Ministerium die 32 überzeugendsten Bewerbungen ausgewählt. Diese erarbeiten in der Konzeptionsphase auf ihren spezifischen Innovationsfeldern regionale Innovationskonzepte. Im Anschluss an die Förderung dieser intensiven Phase der Strategiearbeit wählt eine vom BMBF berufene Jury bis zu zwölf Initiativen aus, die dann in die etwa fünfjährige Umsetzungsphase starten.

Für die Konzeptphase können Bündnisse maximal drei Vorhaben mit einer Fördersumme von insgesamt bis zu 200.000 Euro beantragen. In den ersten beiden Jahren der Umsetzungsphase werden den ausgewählten Bündnissen je maximal 5 bis 8 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Förderrichtlinie sieht zunächst eine Ausschreibungsrunde vor; neue Bewerbungen sind derzeit nicht möglich.

© Verkehrsmuseum, Foto: Dr. Igor Semechin

Sonderausstellung Generation Simson: Mit 50 Kubik' auf der Überholspur

Noch bis 28.02.2022
Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
Sonderausstellung Generation Simson: Mit 50 Kubik' auf der Überholspur
Verkehrsmuseum Dresden gGmbH

Generationen junger Menschen erlebten mit den Simson-Zweirädern zum ersten Mal ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit. Die Ausstellung untersucht die historische Funktion der Simson-Mopeds als Teil der Alltagskultur in der DDR sowie deren Popularität in der Gegenwart.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 10.000,00 EUR.

 

© ZCOM

Sonderausstellung: A Bit of ART: Der Computer als Medium des Künstlers

Noch bis 30.01.2022
ZCOM-Stiftung Zuse-Computer-Museum
Sonderausstellung: A Bit of ART: Der Computer als Medium des Künstlers
ZCOM-Stiftung Zuse-Computer-Museum

Die Ausstellung beleuchtet die bis heute kaum betrachtete Nutzung früher Computer und ihrer Peripheriegeräte wie Plottern als Mittel künstlerischen Wirkens. Durch die Gegenüberstellung europäischer Computerkunstpioniere und ihrer Technik wird ein neuer Blick auf die Geschichte des Computers möglich.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 5.190,00 EUR.

© Mobile Jugendarbeit und Soziokultur e.V.

Weihnachten in der Glasmacherstadt 2021

Noch bis 31.12.2021
Mobile Jugendarbeit und Soziokultur e.V.
Weihnachten in der Glasmacherstadt 2021
Mobile Jugendarbeit und Soziokultur e.V.

"Weihnachten in der Glasmacherstadt" ist der besondere Weihnachtsmarkt in Weißwasser. Verortet auf dem Gelände des SKZ Telux schlägt er gestalterisch und inhaltlich die Brücke zum industriellen Erbe der Stadt, verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, bietet Kulturerlebnis und Partizipation.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 10.000,00 EUR.

Vom Güterbahnhof zum Schauplatz Eisenbahn - ein Film zum musealen Ort

Noch bis 31.12.2021
Vom Güterbahnhof zum Schauplatz Eisenbahn - ein Film zum musealen Ort

Konzeption, Recherche, Umsetzung und Produktion eines hochwertigen und künstlerisch anspruchsvollen Imagefilmes zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des eisenbahnhistorischen Areals in Chemnitz-Hilbersdorf.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 7.750,00 EUR.

Foto: Nadina Cojocaru

TANZGEDICHTE AUS DER STILLE

Noch bis 31.12.2021
Seven Continents, Seven Songs, Seven Dances
TANZGEDICHTE AUS DER STILLE
Seven Continents, Seven Songs, Seven Dances

In Vergessenheit geratene Gebäude in Sachsen werden durch Musik und Tanz wieder zum Leben erweckt. Im virtuellen Rampenlicht werden sie durch Musik aus 7 Kontinenten mit der ganzen Welt verbunden. 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 12.000,00 EUR.

RoomBoom Festival

Noch bis 31.12.2021
RoomBoom Festival

Das Streetart- und Kulturfestival in Schkeuditz wird 2021 zum zweiten Mal veranstaltet. Das Festival ist ein kultureller Gegenentwurf zu Leerstand und städtischer Überalterung.
Präsentiert werden urbane Kunst, Musik und Theater in wunderbarer Verbindung mit industrieller Architektur.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 7.000,00 EUR.

Weißes, zweistöckiges Wohnhaus mit FenstergitternFoto: Nikolai Brandes

Onlineausstellung zur Arbeit des Leipziger Industriekombinats BAUKEMA in Mosambik

Noch bis 31.12.2021
Onlineausstellung zur Arbeit des Leipziger Industriekombinats BAUKEMA in Mosambik

Eine Onlineausstellung dokumentiert die Geschichte und Gegenwart einer Wohnsiedlung für Hochschulangestellte in Maputo, Mosambik. Diese wurde ab 1977 in der DDR geplant. Beteiligt war inbesondere das Leipziger Industriekombinat BAUKEMA.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 15.000 EUR.

Metallbildhauer­symposium Riesa 2021

Noch bis 31.12.2021
Kulturförderverein Riesa e. V.
Metallbildhauer­symposium Riesa 2021
Kulturförderverein Riesa e. V.

Metallbildhauerinnen und -bildhauer setzen sich im Herbst künstlerisch mit der Stahlindustrie in Riesa und ihrer Rolle im Leben der Menschen auseinander. So entstehen in der Öffentlichkeit Kommunikationsräume und ein wichtiges Identifikations- und Integrationsangebot an die Menschen der Stadt und der Region.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 10.000,00 EUR.

© Kraftwerk Hirschfelde, Turbinenhalle, Fotograf: Michael Vogler

Lausitzer Energiegeschichte(n) – Videopodcast-Serie

Noch bis 31.12.2021
Stiftung Kraftwerk Hirschfelde
Lausitzer Energiegeschichte(n) – Videopodcast-Serie
Stiftung Kraftwerk Hirschfelde

In einer Serie von ca. 20 Videopodcasts von je circa 10min werden ausgewählte Themen der Lausitzer Energiegeschichte in den Kraftwerken Hirschfelde und Hagenwerder anschaulich erläutert. Basierend auf archivalischen Quellen werden Ereignisse, Orte, Persönlichkeiten oder alltags- und sozialrelevante Bereiche in ihren betriebs- und zeitgeschichtlichen Kontext eingebettet. Anschaulich und einfach erklärt die Serie die Nutzung von Archiven und führet dadurch Interessierte an die Erforschung der Regionalgeschichte heran.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 7.350,00 EUR.

Foto: Elena Pagel

Kunst im Dialog. Biografische Kurzfilme und Dialogwanderungen zu Brüchen und Brücken der Industriekultur in Sachsen

Noch bis 31.12.2021
Kultur Aktiv e.V.
Kunst im Dialog. Biografische Kurzfilme und Dialogwanderungen zu Brüchen und Brücken der Industriekultur in Sachsen
Kultur Aktiv e.V.

Bei Kunst im Dialog wird in Königstein, Nebelschütz und Oschatz durch das Entstehen künstlerischer Kurzfilme zu Begegnung und Dialog angeregt. Die Filme werden online zugänglich gemacht, sind im öffentlichen Raum erlebbar und werden nach je einer Dialog-Wanderung mit einem Screening präsentiert.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 22.990,00 EUR.

Foto: Ruth Hundeshagen

Industriekultur im Wandel - Industriekultur in Görlitz, eine Bestandsaufnahme, 2021

Noch bis 31.12.2021
Industriekultur im Wandel - Industriekultur in Görlitz, eine Bestandsaufnahme, 2021

Anlässlich des 950. Jubiläums der Stadt Görlitz wird mit zahlreichen Veranstaltungen das industrielle Erbe der Stadt gefeiert sowie ihre Industriekultur und-geschichte beleuchtet. Das Projekt hat die Kartierung von Industriekultur in der Stadt zum Ziel. In einer ersten Phase des Projektes sind Orte in der Südstadt aufgenommen worden. Weitere Stadtteile sollen folgen und ein Bild ablegen, von der Entwicklung von Görlitz zur Industriestadt - mit einem reichen Erbe.
 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 3.500,00 EUR.

© Industriekultur Leipzig e.V.

Industrie | Kultur | Festival #6 »Lebendige Leipziger Industriekultur« 2021

Noch bis 31.12.2021
Industriekultur Leipzig e.V.
Industrie | Kultur | Festival #6 »Lebendige Leipziger Industriekultur« 2021
Industriekultur Leipzig e.V.

Das Industrie | Kultur | Festival #6 bekommt ein neues, erweitertes Format und präsentiert »Lebendige Leipziger Industriekultur« an sieben Tagen, an acht Standorten die enge Verbindung von industriekulturellem Erbe und neuer, künstlerisch-kreativer Nutzung - gezielt auch an weniger bekannten Locations.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 10.025,00 EUR.

Verschwommener Blick auf Menschen in einem AusstellungsraumFoto: Susan Fankhänel

ibug 2021 - 16. Kulturfestival für urbane Kunst

Noch bis 31.12.2021
ibug 2021 - 16. Kulturfestival für urbane Kunst

Die ibug ist ein Kunst- und Kulturfestival für Urban Art, das im August und September 2021 in der ehemaligen Buntpapierfabrik Flöha stattfindet.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 20.000,00 EUR.

Glück Aufleuchten - Eine Zeitreise in unsere Bergbaugeschichte

Noch bis 31.12.2021
Bergmusikkorps "Glück Auf" Oelsnitz - Die Oelsnitzer Blasmusikanten e.V.
Glück Aufleuchten - Eine Zeitreise in unsere Bergbaugeschichte
Bergmusikkorps "Glück Auf" Oelsnitz - Die Oelsnitzer Blasmusikanten e.V.

Mit dem Projekt "Glück Aufleuchten Eine Zeitreise in unsere Bergbaugeschichte" soll sowohl das kulturelle als auch das bergbauhistorische Angebot für die Menschen im ehemaligen Steinkohlenbergbaurevier Lugau-Oelsnitz erweitern werden. Geplant sind zunächst drei Veranstaltungen im Jahr 2021.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 15.000,00 EUR.

 

© Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH, Foto: Katarzyna Krzyżanowska

Der steinige Weg: Straßenpflaster einmal anders

Noch bis 31.12.2021
Der steinige Weg: Straßenpflaster einmal anders

Schulen, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen und kulturelle Einrichtungen gestalten "Pflastersteine" aus Kunststoff als Mitmachstation für die neue Dauerausstellung des Granitabbaumuseums Königshainer Berge. 

Ein Projekt des Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbundes.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 2.785,00 EUR.

Boulevard Heine

Noch bis 31.12.2021
Boulevard Heine

Im Rahmen von „Boulevard Heine“ finden 4 Veranstaltungsformate statt: Bohei & Tamtam, Sommerparade der Werktätigen, Mustermesse des Westens und Lichtspiele.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 5.000,00 EUR.

Foto: Robert Soujon

Dokumentarfilm: Tagebau Sachsen DDR

Noch bis 10.12.2021
Robert Soujon
Dokumentarfilm: Tagebau Sachsen DDR
Robert Soujon

"Tagebau Sachsen DDR" wird ein künstlerischer Dokumentarfilm über das Leben im Tagebau in Sachsen im Zeitraum der Gründung der DDR bis zur Wende 1989. 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 15.000,00 EUR.

© Museum für Druckkunst, Foto: D. Grundmann

Ausstellung "Let's print in Leipzig 4"

Noch bis 14.11.2021
Museum für Druckkunst Leipzig
Ausstellung "Let's print in Leipzig 4"
Museum für Druckkunst Leipzig

Die Ausstellung präsentiert die aktuellen Druckgrafiken von neun internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die im Museum in Kooperation mit drei Leipziger Künstlerdruckerinnen und -druckern auf historischen Pressen in drei Druckverfahren in einem 14-tägigen Workshop entstanden sind.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 3.650,00 EUR.

© Eisenbahnfreunde Richard Hartmann Chemnitz e.V.

Ausstellung: Panoramen sächsischer Bahnhofsgebäude (Arbeitstitel)

Noch bis 31.10.2021
Schauplatz Eisenbahn
Ausstellung: Panoramen sächsischer Bahnhofsgebäude (Arbeitstitel)
Schauplatz Eisenbahn

Bahnhöfe waren zugleich Tor zur Welt und repräsentativer Zugang zur Stadt. Die Ausstellung zeigt in Panorama-Aufnahmen von Jörg Dietrich Bahnhofsbauten in Sachsen. Das besondere an diesen Panoramen ist, dass die Gebäude trotz ihrer Größe ohne perspektivische Verzerrungen dargestellt werden.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 4.000,00 EUR.

simson, diamant, erika. Formgestaltung von Karl Clauss Dietel

Noch bis 03.10.2021
simson, diamant, erika. Formgestaltung von Karl Clauss Dietel

Die Kunstsammlungen werden durch ein Forschungsprojekt, Symposium, wissenschaftlicher Publikation sowie Ausstellung den Themenkomplex von industrieller Formgestaltung bei Claus Dietel und der Ostmoderne in Städtebau und Kunst am Bau wissenschaftlich untersuchen und öffentlich präsentieren.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 9.826,00 EUR.

Foto: Anna Schimkat

Sing Mit! - Sing With Us!

Noch bis 30.09.2021
Anna Schimkat & Michael Barthel
Sing Mit! - Sing With Us!
Anna Schimkat & Michael Barthel

Sing mit – Sing with us! beschäftigt sich mit Arbeiter*innenliedern in Ost- und Westdeutschland. Die Transformationsgesellschaft nach 30 Jahren Wiedervereinigung, speziell im industriellen Kontext der Kohleabbaugebiete Deutschlands ist Ausgangspunkt für die elektroakustische Klangperformance.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 3.500,00 EUR.

WECHSELRAUM

15.08.2021 - 19.09.2021
Mandy Knospe
WECHSELRAUM
Mandy Knospe

WECHSELRAUM zeigt 2 Tage das künstlerische Potential von Kohle in einer ehemaligen Gießerei. Beginn ist eine Raumzeichnung aus Kohle. 12 Künstlerinnen und Künstler werden in einer Übergabe des Kunstwerkes als Staffelstab aufeinander reagieren. Alle 2 Stunden erfolgt die Eröffnung einer neuen analogen & digitalen Ausstellung.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 11.000,00 EUR.

© Schauanlage Granitindustrie

Tag des Steinarbeiters

19.09.2021
Förderverein Schauanlage und Museum der Granitindustrie e. V.
Tag des Steinarbeiters
Förderverein Schauanlage und Museum der Granitindustrie e. V.

Teil des "Tages des Steinarbeiters" sind die Präsentation der Schauanlage und des Museums mit Führungen, Vorführung einiger Arbeiten, die im Steinbruch notwendig waren sowie ein Unterhaltungsprogramm mit Liveband, eine Bastelstrecke f. Kinder und  Tombola. Außerdem findet eine Falknervorführung statt (im Steinbruch brütet jährlich ein Uhupaar).

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 1.970,00 EUR.

 

Blick in Werkhalle mit historischen WebmaschinenFoto: Steffi Friebolin

Industrie - Kultur - Erlebnis – Großschönau

01.04.2021 - 01.09.2021
Industrie - Kultur - Erlebnis – Großschönau

Als erster Schritt des Zukunftsprozesses "Großschönau 2030" wird die Oberlausitzer Webschule in Zusammenarbeit mit Bürgern und Bürgerinnen mit Kunst- und Kulturprogrammen wiederbelebt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 20.000,00 EUR

 

Mehrfarbige über das Bild gespannte WebfädenFoto: Stefanie Hauser

X-Spindeln On Tour

01.01.2020 - 31.07.2021
X-Spindeln On Tour

LOFFT - DAS THEATER / LOFFT Theaterbetriebe gGmbH

4 Tanz- und Performance-Produktionen werden an verschiedenen ehemaligen Industrieorten im ländlichen Raum Sachsens gezeigt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 35.000,00 EUR.

100 Trompeten und 1 Bagger

28.04.2021 - 31.07.2021
Konrad Schreiter
100 Trompeten und 1 Bagger
Konrad Schreiter

100 Trompeten und 1 Bagger erobern einen industriell geprägten Spielort für eine weiträumig angelegte Musiklandschaft. Beteiligt sind Profimusiker und Musikschüler, um ein generationsübergreifendes Live-Erlebnis zu schaffen.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 20.000,00 EUR.

Foto: Tobias Schütze

Konzert: Klangimpulse

01.07.2020 - 31.05.2021
Konzert: Klangimpulse

Für die Energiefabrik Knappenrode wurde eine klangarchäologische Komposition erstellt. Diese wird in einem Konzert uraufgeführt. Das Konzert beschließt symbolisch das Jahr der Industriekultur Sachsen und begrüßt an der Landesgrenze das Themenjahr Brandenburg.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 6.000,00 EUR.

Digitale Industriekultur Sachsen

01.07.2020 - 31.05.2021
Industrielles Kulturerbe bewahren und digital zugänglich machen - Teil 2
Digitale Industriekultur Sachsen
Industrielles Kulturerbe bewahren und digital zugänglich machen - Teil 2

Anlässlich des Jahres der Industriekultur in Sachsen wird dazu aufgerufen, persönliche Erinnerungsstücke und Geschichten aus dem Arbeitsleben und der Industriegeschichte digital zugänglich zu machen. Geplant ist eine Veranstaltung in Form eines Aktionstages / Mini-Transcribathons in Ostsachsen (Zittau oder Görlitz).

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 6.000,00 EUR.

Historische Biedermeier AusstellungsstückeFoto: Andra Ivanciu

deconstructed biedermeier

01.04.2020 - 16.05.2021
deconstructed biedermeier

Aus traditionellen und klassischen Stilstoffen im Biedermeierdesign werden zeitgemäße Modedesigns entwickelt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 2.925,00 EUR.

@Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e.V.

WerkSchau 2021

26.03.2021 - 02.05.2021
Kultur- und Kreativwirtschaft in industriell geprägten Regionen
WerkSchau 2021
Kultur- und Kreativwirtschaft in industriell geprägten Regionen

Made in Sachsen – Künstlerinnen und Künstler sowie Kreativunternehmen aus Sachsen stellen ihre original sächsischen Produkte, Arbeiten und Ideen von März bis Mai 2021 direkt im Chemnitzer Zentrum aus. Es wird ein Ausstellungsraum geschaffen, der zugleich Veranstaltungs-, Begegnungs- und Lernort ist. Über konkrete Produkte aus der Region wird das industriekulturelle Erbe im Spannungsfeld kultur- und kreativwirtschaftlichen Schaffens in Sachsen vermittelt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 6.500,00 EUR.

Foto: Ulrich Schwarz

Vom Klang der Maschine

25.04.2020 - 30.04.2021
Vom Klang der Maschine

KulturTragWerk Sachsen e.V.

Die Veranstaltungen des musikalisch-filmischen Begleitformats zur 4. Sächsischen Landesausstellung erkunden die musikalische Dimension der Industriekultur in Sachsen.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 14.000,00 EUR

Theateraufführung: Plagwitz lebt weiter 2020

01.05.2020 - 31.03.2021
Theateraufführung: Plagwitz lebt weiter 2020

Das Projektteam „Ensemble Brigadechor“ des Vereins plant für die Entwicklung und Aufführung eines Lied-/Theaterstückes zum Thema Industriekultur. Die Handlung wird vom Team erarbeitet, unterstützt dramaturgisch durch den Autor Christian von Aster und den Regisseur und Schauspieler Frank Schletter.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit 8.350,00 EUR.