Das Bild zeigt einen Bergmann nach seiner letzten Schicht.
Das Bild zeigt einen Bergmann nach seiner letzten Schicht.Reymann | Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
15.05.2020 - 01.12.2020

Vom Gnadengroschen zur Rentenformel

Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
Am Dom 1
09599 Freiberg
Di-So, 10-17 Uhr

Über Jahrhunderte prägte der Bergbau Freiberg, die umgebende Region, ganz Sachsen. Vielfältig sind die Zeugnisse dieser Zeit bis heute – von überformter Landschaft, bergmännischen Gebäuden und Ortsbezeichnungen bis zum Bergmannsgruß „Glückauf“. Eine indirekte Folge der bergbaulichen Tätigkeiten bleibt jedoch meist unbeachtet: In der Knappschaft, einer Gemeinschaft der Bergleute, liegt der Ursprung unserer heutigen Sozialversicherungssysteme.

Die Ausstellung nimmt im Jahr der Industriekultur deshalb nicht nur die Arbeit im Freiberger Bergbau und Hüttenwesen seit Beginn der Industrialisierung in den Blick. Auch die Lebensweise in den letzten 250 Jahren und die soziale Absicherung über das Prinzip der Solidarität, vom ursprünglichen „Gnadengroschen“ bis zum Grundsatz in der heutigen Rentenformel, werden aufgegriffen.

 

Kommen Sie mit auf eine Reise zu religiösen Ursprüngen von Gemeinschaftsbewegungen, technischen Bedingungen im Bergbau, Grundlagen des Arbeitsschutzes und montanen Traditionen.