© Dampfbahn-Route, Foto: Christian Sacher
02.08.2019 - 04.08.2019

14. Historik Mobil im Zittauer Gebirge

Sächsisch Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH
Bahnhofstraße 41
02763 Zittau

Fans historischer Technik haben sich das erste Augustwochenende fest notiert: Denn das Zittauer Gebirge wird bei Historik Mobil mit zahlreiche Fahrzeugraritäten der sächsischen Verkehrsgeschichte und besonderen Lok- und Wagengarnituren zum lebendigen Verkehrsmuseum. Einerseits werden zu den Jonsdorfer Oldtimertagen Straßenfahrzeuge, Bulldogs, Lkws und Feuerwehren am Bahnhof und am Gemeindeamt im Kurort Jonsdorf präsentiert. Die ehemalige Rennstrecke zwischen Lückendorf und Eichgraben wird als älteste Naturrennstrecke mit vielen schnittigen Fahrzeugen aus der Motorgeschichte beim Lückendorfer Bergrennen wiederbelebt. Andererseits sind an diesem Wochenende auf allen Streckenästen der Zittauer Schmalspurbahn schnaufende Dampfbahnen im Dauereinsatz und vermitteln, wie damals die „Sommerfrischler“ ins Gebirge reisten. Seit 1890 verkehren dort täglich nach Fahrplan Züge zwischen der Stadt Zittau und den beliebten Ausflugsorten Kurort Jonsdorf und Kurort Oybin. Besonders beliebt für Fotografen ist die Doppelausfahrt aus dem Bahnhof Bertsdorf, der bei Historik Mobil den Mittelpunkt des Festgebietes bildet. Am Freitag wird hier mit großer Partymeile bereits zum 14. Mal „Historik Mobil“ eröffnet. Stargast soll in diesem Jahr die Gastlokomotive, der Tssd-Lok 99 633 aus Baden-Württemberg sein, die die Sendung „Eisenbahnromantik“ zu einer der bekanntesten Lokomotiven Deutschlands gemacht hat.