Förderturm
© Puctum / Bertram Kober

Morgenstern-Schacht IV - Förderturm

1948 erbaut
Architekt: Paul Beckert
Bauherr: Steinkohlenverwaltung Zwickau, VVB der Kohlenindustrie
heute: Martin-Hoop-Schacht - Förderturm
Äußere Dresdner Straße 50
08066 Zwickau

Der Ausbau des 1920 angelegten Morgensternschachts zum Martin-Hoop-Schacht IV (seit 1948) als zentraler Anlage war eine Meisterleistung der Nachkriegszeit. Im architektonisch klar gegliederten Förderturm findet man die konsequente Wiederaufnahme des Verständnisses modernen Bauens der 1930 Jahre wieder.

Aufgrund des Stahlmangels in dieser Zeit wählte der Architekt eine Stahlbetonkonstruktion, die massiv mit Klinkersteinen ummauert wurde. Mit Erweiterung des Förderturms um eine Gefäßförderanlage wurden 1955 zusätzliche Stahlbetonstützen eingebaut.

2001-2002 wurde die Konstruktion saniert, das Ensemble ist derzeit ungenutzt.