Malakowturm des Morgenstern-Schacht II
© Punctum / Bertram Kober

Morgenstern-Schacht II - Förderturm

1903 erbaut
Architekt: Baumeister Theodor Keller
Bauherr: Gewerkschaft Morgenstern, Reinsdorf
heute: Heimat- und Bergbaumuseum Reinsdorf
Pöhlauer Straße 9
08141 Reinsdorf

Der markante Malakowturm zeugt vom Aufschwung des 1867 gegründeten Bergbauunternehmens. Der Morgenstern-Schacht II war 1872 angelegt worden und erhielt 1903 den als gründerzeitlichen Industriebau errichteten Förderturm.

Das zunächst als Familienunternehmen betriebene Steinkohlenwerk Morgenstern wurde 1889 in eine Gewerkschaft umgewandelt.  Mit der Entwicklung zum Großunternehmen wurden in nordöstlicher Richtung weitere Kohlefelder erschlossen. Der Abbau im Stammfeld auf Schacht II wurde im Jahr 1927 eingestellt. Die Schachtanlage diente noch bis 1962 als Wetterschacht und wurde dann verfüllt.

Der 1998-1999 sanierte und umgebaute Förderturm wird als heute Museum genutzt.