Ansicht des Areals 1909
© Spinnerei

Leipziger Baumwollspinnerei AG

1885-1906 erbaut
Architekt: unbekannt
Bauherr: Leipziger Baumwollspinnerei AG
heute: Spinnerei
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

Die in mehreren Bauabschnitten errichtete Spinnerei galt als größte auf dem europäischen Festland. Auf dem von Karl Heine erschlossenen Gelände entstand ab 1885 eine Fabrikstadt. Neben drei Spinnereigebäuden wurden zahlreiche Neben und Sozialgebäude errichtet, es entstand weiterhin eine Arbeitersiedlung mit Gartenanlage.

Bis 1993 wurde hier Garn hergestellt. Ab 1995 erschlossen junge Künstler die Fabrik und richteten hier Ateliers ein. Auf dieser Basis gelang eine schrittweise Wiederbelebung des Areals zu einem Kunstzentrum mit internationaler Ausstrahlung.