Eisenbahnbrücke über die B 6
© Wikicommons, Foto: Radler59

Brücke Kornhain

1837/38 erbaut
Bauherr: Leipzig-Dresdner Eisenbahn-Compagnie
heute: Eisenbahnüberführung Bundesstraße 6
Albin-Schöne-Straße/B 6
04808 Wurzen, OT Kornhain

Die massiv aus Sandstein erbaute Brücke gilt als älteste genutzt Eisenbahnbrücke Deutschlands. Errichtet wurde sie für die erste deutsche Ferneisenbahn zwischen Leipzig und Dresden in den Jahren 1837–38. Offiziell in Betrieb genommen wurde das Bauwerk mit Eröffnung der Streckenabschnitts Wurzen–Dahlen am 16.09.1838.

Bei notwendigen Sanierungsarbeiten in der über 175jährigen Betriebszeit wurde die Brücke nur im Detail geändert. Der größte Eingriff in die Bausubstanz erfolgte dabei wohl im Jahr 1968. Um die Brücke an den Verkehr anzupassen, wurde in jenem Jahre auf das Sandsteingewölbe eine Schotterwanne aus Stahlbeton gesetzt und der Gleisabstand verbreitert. Heute fahren ICE-Züge mit 200 km/h über das historische 11,32 m weite und 6,80 m hohe Bauwerk.

Seit 1991 ist das Ingenieursbauwerk Denkmal.