© Foto: Schaal

Bayerischer Bahnhof

1842–1844 erbaut
Architekt: Christian August Eduard Pötzsch
Bauherr: Sächsisch-Bayerische-Eisenbahn-Compagnie
heute: Bayrischer Bahnhof
Bayrischer Platz 1
04103 Leipzig

Der Kopfbahnhof gilt als eines der wenigen Bauzeugnisse aus der Frühzeit des Eisenbahnwesens. Der klassizistische Bau ist daher ein Denkmal der Verkehrsgeschichte von europäischem Rang.

Nach Inbetriebnahme des Leipziger Hauptbahnhofes 1915 verlor der Bahnhof an Bedeutung und verfiel in den 1980er Jahren zusehens. In mehreren Etappen wurde das Ensemble ab 1992 saniert und umgenutzt. Heute wird das Gebäude gastronomisch genutzt. Nach Bau des City-Tunnels befindet sich unter dem Bahnhof wieder ein Haltepunkt für Züge.