"Zwischen Technik und Kunst – Druckgeschichte am authentischen Ort"

Kleiner Drucksaal
Museum für Druckkunst, Foto: Klaus-D. SonntagMuseum für Druckkunst, Foto: Klaus-D. Sonntag

Museum für Druckkunst Leipzig

Nonnenstraße 38
04229 Leipzig Plagwitz
T: +49(0)341 231620
F: +49(0)341 2316210
E-Mail schreiben
Website

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag
11:00 bis 17:00 Uhr
behindertengerecht shop parkplatz

Die einmalige Kombination aus produzierender Werkstatt und Museum ermöglicht es Ihnen, 500 Jahre Druckgeschichte hautnah zu erleben. In Werkstattatmosphäre vermitteln unsere rund 90 funktionierenden Maschinen und Pressen die drei wichtigsten historischen Drucktechniken: Hochdruck, Tiefdruck und Flachdruck. Eine ausgesprochene Seltenheit ist die voll funktionsfähige Schriftgießerei, in der Bleibuchstaben entweder von Hand oder maschinell gegossen werden.

Zur Sammlung gehören zudem u.a. eine Werkstatt für Holzstich aus der Zeit um 1900, ein Kabinett zum Musiknotensatz und –druck sowie eine in Deutschland einzigartige Kollektion an Blei- und Holzlettern mit rund 4.000 Schriftarten europäischer und orientalischer Herkunft. So wird die handwerkliche und industrielle Herstellung von Druckerzeugnissen auf vielfache Weise lebendig. Wir vermitteln zudem typografische wie druckgeschichtliche Kenntnisse im praktisch-experimentellen Umgang mit historischen Werkzeugen. Setzen Sie mit Unterstützung unseres Fachpersonals selbst Texte und stellen Sie eigene Drucksachen her.