© Schulze-Delitzsch-Haus, Foto: W. Schmidt

Führungen im Schulze-Delitzsch-Haus

Schulze-Delitzsch-Haus
Deutsches Genossenschaftsmuseum
Kreuzgasse 10
04509 Delitzsch
T: +49(0)34202 63864
F: +49(0)34202 300321
E-Mail schreiben
Website

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr
Auf Voranmeldung sind Gruppenbesuche auch zu anderen Zeiten möglich.
shop parkplatz

Hermann Schulze-Delitzsch gründete in den 1840er Jahren in Delitzsch die ersten deutschen Genossenschaften, um der zunehmenden Verelendung der örtlichen Handwerker während der Industrialisierung entgegenzuwirken. Die Idee verbreitete sich von Sachsen aus schnell in ganz Deutschland. Bis heute sind Genossenschaften eine moderne, effiziente und soziale Form des gemeinsamen Wirtschaftens.

Als außerschulischer Lernort erzählt das Schulze-Delitzsch-Haus die über 150-jährige Geschichte dieses besonderen Lösungsansatzes zur Sozialen Frage. Die Führung durch die Dauerausstellung gibt unter Einbeziehung der Wirtschafts- und Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts Einblicke in die regional- und heimatgeschichtlich relevante Entstehung und Entwicklung der ersten Genossenschaften und verdeutlicht durch lebendige Bezüge zur Gegenwart, dass die genossenschaftliche Idee heute alles andere als verstaubt ist.

Gerne führen wir Sie nach Anmeldung durch die Dauerausstellung. Falls Sie Wünsche in der Schwerpunktsetzungen haben, können Sie diese gerne vorher mit uns absprechen.

 

Für Schulklassen und Hortgruppen des Landkreises Nordsachsen sind die Führungen kostenlos. Ansonsten kommt zum regulären Eintrittspreis die Führungsgebühr von 15 € pro Gruppe (bis 20 Personen) hinzu.