© SpinLab

StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT

Noch bis 06.12.2018

Wie kann sich die sächsische Industrie bis 2030 entwickeln? Welchen wettbewerblichen, technologischen und sozialen Herausforderungen werden sich die Unternehmen in den kommenden Jahren stellen müssen? Welche Rahmenbedingungen sind für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der sächsischen Industrielandschaft erforderlich?

Diese und damit in Zusammenhang stehende Fragen diskutiert die StrategieWerkstatt: Industrie der Zukunft. Chancen, Lösungen und Lösungswege werden eruiert und priorisiert. Im Laufe dieses Prozesses entwickelt sie Struktur und Grundzüge einer Industriestrategie für Sachsen. Darüber hinaus soll auch eine verstärkte Vernetzung sächsischer Akteure sowie die Identifizierung von Projektpartnern und die Entwicklung von Projektideen zur operativen Umsetzung der Strategie erreicht werden.

Die StrategieWerkstatt bildet die Plattform für einen offenen und breiten Kommunikationsprozess mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Netzwerken und Sozialpartnern. Sie bietet den Akteuren in Sachsen die Chance, sich in den Prozess der Erstellung einer sächsischen Industriestrategie einzubringen und diese mitzugestalten.