Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur Dr. Skadi Jennicke und der erste Preisträger Rudolf Witt, Geschäftsführer der SBF Spezialleuchten GmbH am 10.01.2018 in Leipzig
© Industriekultur Leipzig e.V., Foto: Florian Liebetrau

Karl-Heine-Preis

Noch bis 31.12.2020

Der Karl-Heine-Preis wird vom Industriekultur Leipzig e.V. ausgelobt. Mit dem Preis sollen Innovationsgeist, unternehmerisches Handeln und gesellschaftliches Engagement mittelständischer Unternehmen als Kern Leipziger Industriekultur gewürdigt werden.

Der Karl-Heine-Preis wurde vom Leipziger Künstler Philipp Fritzsche gestaltet. Sein Entwurf ging als Sieger aus einem von der LEIPZIGSTIFTUNG und mit Spenden des Vereins finanzierten Wettbewerb hervor. Der Preis ist undotiert. Den Preisträger ermittelt eine in jedem Jahr durch den Vorstand des Industriekultur Leipzig e.V. berufene Jury. Die Preisverleihung findet jährlich am Geburtstag Karl Heines, am 10. Januar, in Verbindung mit dem Neujahrsempfang des Industriekultur Leipzig e.V. statt.

Erster Preisträger war 2018 das Unternehmen SBF Spezialleuchten GmbH mit Sitz in Leipzig-Baalsdorf.